Startseite
  Archiv
  Das Problem:
  Was es ist!
  Was es nicht ist?
  es!
  Wer macht es

https://myblog.de/zeitkritik

Gratis bloggen bei
myblog.de





umwert.

(¬)4


vier Tage wären es, wenn wir die uns gesetzte Frist einhielten. Es wird länger dauern! Der Name scheint gefunden:


umwert. beitraege einer zeitschrift.



Was spätestens bis zum 01. Juni folgen soll, ist der erste Text: was der umwert ist und was er nicht ist. Vielleicht schließt sich dem schon an, wir wir zu dem kamen, was kommt: welche Ideen de- und rekonstruiert wurden bis zum umwert.

Wir zeichnen eine Karte aus Fragmenten eines Welt-Bilder- Buchs. Jedes Fragment, dass einen weißen Fleck zu bedecken glaubt, kommt ins Präsensarchiv, die Sammlung wird aufgenommen, verkettet.

Textmacher? Sei wer du bist.



28.5.06 17:45


nun doch etwas länger?

8.



in acht Tagen dachte ich eine erste vorzeichnung zeigenzu können. wir werden sehen, ob ich das noch schaffen kann. wie immer aber bin ich guter Dinge....





Und nun ein Bonbon von Alexander Mitscherlich:


"Deutschland, beruhige dich - sie wrd nicht kommen, die
Revolution. Es wird alles beim alten bleiben. Diese Seiten
werden vergilben wie Manifeste und Pamphlete vor diesem.
Darum widmet der Autor es auch gleich jenen Leuten, die
dem Todestrieb unserer Zivilisation mit soviel naiver
Emsigkeit und surchtriebener Schläuge dienen:

den Hausbesitzern in Deutschland
und anderswo.
" (1)




(1) Alexander Mitscherlich: Die Unwirtlichkeit unserer Städte. Anstiftung zum Unfrieden. Frankfurt am Main 1. Auflage 1965, S.7
25.5.06 16:04


23.5.06 20:40





In den ersten Zimmern werden die Möbel eingeräumt.
Es geht vorwärts. Das erste Porzellan ging zu Bruch.


Die Karte wird noch deutlicher werden. Das Leder ist vorbereitet. Die VORZEICHNUNG ist noch nichtabgeschlossen,
obwohl manch ein Fleck schon koloriert wurde.


D- Sehen. -e-
Überlegen.
N Fragen.
K Zeichnen.e N



22.5.06 23:47


Jetzt erst recht.

Groys sprach:

"Das Ideal einer vollkommen widerspruchsfreien Rede bleibt für immer unerreichbar - und ist im Grunde überflüssig."

Und wir hörten ihn.



STELLEN SIE IHREN BROWSER AUF GANZ GROSS.
22.5.06 14:07


beitraege zur zeitkritik

DIES IST EINE BAUSTELLE



Wir ziehen gerade ein.
Schauen Sie sich um.
Wir freuen uns auf Sie.
21.5.06 16:32


Ein Anfang ist gemacht.
Ab heute sind sie hier.




19.5.06 15:40





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung